Handglockenchor Wiedensahl

Chorleitung Heinrich-Arend Krömer und Thomas Eickhoff
Gründung März 1987
Die Glocken, zunächst drei Oktaven, wurden von Dr. Rudolf Günzel (Herford) gestiftet.
An drei Wochenenden vermittelte uns der Handglockenfachmann Milton Rodgers die Spieltechnik der Handglocken.
Mitspieler Der Handglockenchor Wiedensahl hat 35 Mitspieler im Alter von 15 - 50 Jahren. Die Nachwuchsgruppe besteht aus elf Jugendlichen.
Tonumfang 6 Oktaven Schulmerich-Handglocken und zusätzlich noch
5 Oktaven MelodyChimes von Schulmerich.
Repertoire Originalkompositionen und Bearbeitungen für Handglocken aus Amerika
Proben Mittwochs und freitags nach Absprache
Der Nachwuchsglockenchor übt wöchentlich einmal am Dienstag um 17:00 Uhr.
Konzerte/Auftritte Konzerte in der Region und im gesamten Bundesgebiet. Teilnahme an mehreren Handglockenfestivals. Konzertreisen in die USA (2003/2013), nach Südafrika (2006) und nach Taiwan und Hong Kong (2015), Auftritt im Europaparlament Brüssel (2015), Preisträger des Deutschen Orchesterwettbewerbs (Hildesheim 2012 und Ulm 2016)
Homepage www.handglockenchor-wiedensahl.de

Handbell Compendium

Ein Mitspieler des Handglockenchores Wiedensahl hat das Handbell Compendium erstellt und als PDF veröffentlicht. Dieses Buch ist ein Muss für jeden Handglocken-Fan.

In liebevoller Detailarbeit hat Michael Jedamzik eine umfassende Übersicht über Handglocken zusammengetragen. Historie, Spieltechniken, Notation, technisch-physikalische Zusammenhänge, für jeden ist etwas dabei. Das Handbell Compendium ist, wie der Titel schon vermuten läßt, in englischer Sprache geschrieben, um es einem möglichst großem Publikum zugänglich zu machen.

Lageplan des Handglockenchores Wiedensahl